Liedertexte alpabetische geordnet:

  1. Abend wird es wieder
  2. Ade, zur guten Nacht
  3. Alle Jahre wieder
  4. Alle Vögel sind schon da
  5. Als wir jüngst in Regensburg waren
  6. Am Brunnen vor dem Tore
  7. Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen
  8. An der Saale hellem Strande
  9. Ännchen von Tharau
  10. Anne Eck steit´n Jung mit´m Tüddelband
  11. Auf der grünen Wiese
  12. Auf der Lüneburger Heide
  13. Auf der Mauer, auf der Lauer
  14. Auf der schwäbsche Eisebahne
  15. Auf einem Baum ein Kuckuck
  16. Auf uns´rer Wiese gehet was
  17. Auf, auf zum fröhlichen Jagen
  18. Auf, du junger Wandersmann
  19. Bald gras ich am Neckar
  20. Bolle reiste jüngst zu Pfingsten
  21. Bunt sind schon die Wälder
  22. Da streiten sich die Leut´ herum
  23. Dachte eine dumme Alte
  24. Das alte ist vergangen
  25. Das Laub fällt von den Bäumen
  26. Das Wandern ist des Müllers Lust
  27. Dat du mien Leevsten büst
  28. Der alte Burggraf war ein Schuft
  29. Der Jäger in dem grünen Wald
  30. Der Jäger längs dem Weiher ging
  31. Der Kuckuck und der Esel
  32. Der Mai ist gekommen
  33. Der Mai, der Mai
  34. Der schwarze Peter
  35. Der Störche Wanderlied
  36. Der Winter ist vergangen
  37. Die Affen rasen durch den Wald
  38. Die Blümelein sie schlafen
  39. Die Forelle
  40. Die Gedanken sind frei
  41. Die Wissenschaft hat festgestellt
  42. Drei Chinesen mit dem Kontrabass
  43. Du, du liegst mir am Herzen
  44. Ein Hase saß im tiefen Tal
  45. Ein Heller und ein Batzen
  46. Ein Jäger aus Kurpfalz
  47. Ein Jäger längs dem Weiher ging
  48. Ein Männlein steht im Walde
  49. Ein Sträußchen am Hute
  50. Ein Vogel wollte Hochzeit machen
  51. Ein Vogelbeerbaum
  52. Eine Oma ging spazieren
  53. Eine Seefahrt, die ist lustig
  54. Es blies ein Jäger wohl in sein Horn
  55. Es klappert die Mühle am rauschenden Bach
  56. Es lebt der Eisbär in Sibirien
  57. Es war ein kleiner Eskimo
  58. Es waren zwei Königskinder
  59. Es, es, es und es
  60. Freut euch des Lebens
  61. Geh´ aus mein Herz und suche Freud
  62. Gold und Silber lieb ich sehr
  63. Grüß´ Gott, du schöner Maien
  64. Guten Abend, gut´ Nacht
  65. Guter Mond, du gehst so stille
  66. Hab oft im Kreise der Lieben
  67. Hänschen klein
  68. He, ho, spann den Wagen an
  69. Heißa, Kathreinerle
  70. Heut geht es an Bord
  71. Horch, was kommt von draußen ´rein
  72. Ich bin der Dr. Eisenbart
  73. Ich geh´ durch einen grasgrünen Wald
  74. Ich komm´ aus Alabama
  75. Ich weiß nicht, was soll es bedeuten
  76. Ick heff mol in Hamburg een Veermaster sehn
  77. Im Frühtau zu Berge
  78. Im Krug zum grünen Kranze
  79. Im Märzen der Bauer
  80. Im schönsten Wiesengrunde
  81. Im Wald und auf der Heide
  82. In einem kühlen Grunde
  83. In einem Polenstädtchen
  84. In einen Harung jung und stramm
  85. Jetzt fängt das schöne Frühjahr an
  86. Jetzt gang i ans Brünnele
  87. Jetzt kommen die lustigen Tage
  88. Kein Feuer, keine Kohle
  89. Kein schöner Land in dieser Zeit
  90. Komm, lieber Mai und mache
  91. Kuckuck, ruft´s aus dem Wald
  92. Land der dunklen Wälder
  93. Lang, lang ist´s her
  94. Laßt doch der Jugend ihren Lauf
  95. Leise zieht durch mein Gemüt
  96. Liedertexte alpabetische geordnet:
  97. Lustig ist das Zigeunerleben
  98. Mädel ruck, ruck, ruck
  99. Mein Hut der hat drei Ecken
  100. Mein Vater war ein Wandersmann
  101. Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
  102. Mit dem Pfeil, dem Bogen
  103. Muß i denn zum Städtele naus
  104. Nun ade, du mein lieb Heimatland
  105. Nun will der Lenz uns grüßen
  106. O, hängt ihn auf
  107. Oh, du lieber Augustin
  108. Oh, wie bist du schön
  109. Prost! Prost! Prösterchen!
  110. Sah ein Knab´ ein Röslein steh´n
  111. Schneeflöckchen, Weißröckchen
  112. Schneewalzer
  113. Schön ist die Welt
  114. Schön ist ein Zylinderhut
  115. Singen und Spielen
  116. Tante Anna
  117. Üb´ immer Treu und Redlichkeit
  118. Und in dem Schneegebirge
  119. Wahre Freundschaft soll nicht wanken
  120. Was noch frisch und jung an Jahren
  121. Weißt du wieviel Sternlein stehen
  122. Wem Gott will rechte Gunst erweisen
  123. Wenn alle Brünnlein fließen
  124. Wenn der Pott aber nu en Loch hat
  125. Wenn die bunten Fahnen wehen
  126. Wenn wir erklimmen schwindelnde Höhen (Bergvagabunden)
  127. Wer recht in Freuden wandern will
  128. Wie lieblich schallt
  129. Winde wehn, Schiffe gehn
  130. Wir lieben die Stürme
  131. Wir sind durch Deutschland gefahren
  132. Wir wollten mal auf Großfahrt geh´n
  133. Wo mag denn nur mein Christian sein
  134. Wohlauf in Gottes schöne Welt
  135. Wohlauf, die Luft geht frisch und rein
  136. Wor de Nordseewellen
  137. Zogen einst fünf wilde Schwäne